Seelen-Raum

Seelen-Raum

Praxis für Psychotherapie und Hypnose

DER Königsweg - Psychosynthese

Wie sind wir denn so unterwegs?

Wer - wie - wo - wann - warum - weshalb... ?

Die Psychosynthese hilft uns dabei, dies zu erkennen und führt uns in eine liebevolle und achtsame Auseinandersetzung mit uns selbst.

psychosyntheseAls ganzheitliche Methode vom italienischen Arzt und Psychiater Roberto Assagioli entwickelt, verbindet sie die Tiefenpsychologie C.G.Jungs mit den prozess- und lösungsorienten Ansätzen der modernen humanistischen Psychologie.

Sie bietet eine Fülle von vielschichtigen Methoden aus der Symbolarbeit, Visualisierung, Rituale, Traumarbeit, Focusing, Willensarbeit und der Arbeit mit dem "Inneren Kind" -

vor allem aber der Begegnung mit den stärkenden und schwächenden "Teilpersönlichkeiten" in uns, die es zu erkennen gilt, um durch den bewussten Umgang mit ihnen zu erlernen,

der "eigene Regisseur" zu werden.

 

Der transpersonale Ansatz der Psychosynthese ermöglicht es uns, den Zugang und Kontakt zu unserem "Höheren Selbst" zu entwickeln.

 

 

Was ist Psychosynthese?

Psychosynthese ist die Bezeichnung einer Form der transpersonalen Psychotherapie, die vom italienischen Psychologen Roberto Assagioli (1888 –1974) entwickelt wurde. Die Psychosynthese unterscheidet sich von anderen Formen der Psychotherapie einerseits durch das ihr zugrunde liegendes Modell, welches die Psyche als ein Zusammenspiel verschiedener Teilpersönlichkeiten versteht, und darauf zielt, diese zu erkennen, zu verstehen und zu integrieren (= bewusst zu nutzen), und andererseits durch die Verwendung unterschiedlicher Techniken (Imagination, spontanes Zeichnen, Aufstellungsarbeit etc.) versucht, schnell und lösungsorientiert zu ersten Erfolgen zu führen und sich nicht im reinen Analysieren von Problemen zu verlieren. Psychosynthese wird nebst zu therapeutischen Zwecken auch in anderen Bereichen, beispielsweise der Beratung, eingesetzt.

Quelle: Wikipedia